Medizinische Betreuung

Die ärztliche Betreuung im Heim zeichnet sich dadurch aus, dass neben HeimärztInnen auch ÄrztInnen für Allgemeinmedizin der Region die ärztliche Versorgung gewährleisten. Diese haben unterschiedliche Wirkungsbereiche.

ÄrztInnen für Allgemeinmedizin

Die ÄrztInnen für Allgemeinmedizin bzw. FachärztInnen behandeln unsere BewohnerInnen als "HausärztInnen". Grundsätzlich besteht freie Arztwahl.

HeimärztInnen

Die HeimärztInnen sind im Haus mit insgesamt 20 Wochenstunden beschäftigt. In ihrem Aufgabenbereich fallen vor allem Tätigkeiten wie:

  • Erstuntersuchung von neuen BewohnerInnen
  • Unterstützung des Pflegepersonals im Kontakt mit den praktischen ÄrztInnen
  • Gespräche und Sprechstunden für BewohnerInnen und deren Angehörigen über allgemeine ärztliche Belange
  • Unterstützung und Schulung des Pflegepersonals in Belangen der Medikamentenkunde, der Ersten-Hilfe-Leistung und bei therapeutischen und prophylaktischen Maßnahmen
  • Beratung von BewohnerInnen und MitarbeiterInnen der Pflege in Diätfragen
  • Überwachung der hygienischen Verhältnisse im Haus einschließlich Beratung